· 

Tragen im Sommer

Worauf muss ich beim Tragen im Sommer achten? Wie soll ich mein Kind in der Trage anziehen, wenn es draußen heiß ist? Womit sollte ich am besten tragen? Hast du dir diese Fragen auch schon gestellt? Hier bekommst du die Antworten!

Als erstes schauen wir uns an, wie das Kind am besten in der Trage angezogen werden sollte, um es vor Überhitzung und der Sonne optimal zu schützen:

  • Ganz wichtig ist, das Baby nicht zu warm anzuziehen. Dünne, lange Kleidung ist ideal.
  • Die Tragehilfe bzw das Tragetuch ersetzt eine Schicht Kleidung!
  • Leichte Kleidung aus Baumwolle, Leinen oder aus Wolle/ Seide (wirkt Temperatur ausgleichend) ist gut geeignet. 
  • Für die Beine eignen sich Stulpen sehr gut, sie schützen die Beine vor der Sonne aber wärmen nicht noch zusätzlich am Bauch und Po
  • den Kopf mit einem Sonnenhut mit einer breiten Krempe bedecken
  • Die Haut zusätzlich (mindestens dort wo keine Kleidung ist) mit einer (mineralischen) Sonnencreme schützen

Beim Tragen im Sommer gilt also, eher weniger anziehen, auf dünne Kleidung aus funktionalen Stoffen achten und die Haut vor der Sonne schützen.

Auch bei der Wahl der richtigen Trage-Möglichkeit kann man einige Dinge beachten, damit das Tragen trotz hoher Temperaturen möglichst angenehm wird.

  • Wähle bei Tragetüchern möglichst eine einlagige und luftige Bindeweise, wie die Känguru-Bindeweise oder den Einfache Rucksack 
  • Tragehilfen (ohne Polsterung am Rücken!) sind im Sommer eine gut geeignete Alternative zum Tragetuch, weil dabei in der Regel weniger Stoff am Körper liegt
  • Wähle dünne Stoffe, mit einem geringen Flächengewicht
  • Nutze Tragen oder Tücher mit hellen Stoffen, da sie sich weniger stark aufheizen
  • Besonders geeignete Materialien sind Baumwolle und Leinen, aber auch Stoffe mit Wollanteil, da diese sehr Atmungsaktiv ist.

Am wichtigsten sind hier möglichst dünne und luftige Bindeweisen/Tragehilfen zu nutzen. Die Wahl des Materials ist eher zweitranging zu betrachten. Ein dünnes Tuch aus Leinen bringt recht wenig, wenn man dies nur mit einer mehrlagigen Bindeweise tragen mag.

Beim Tragen im Sommer gibt es noch einige Punkte zu beachten, damit es für alle angenehm und sicher ist.

  • Bleibe im Schatten oder nutze einen UV-Sonnenschirm.
  • Meide die Mittagshitze. Nutze die kühlere Morgen- und Abendstunden um dich mit deinem Baby draußen aufzuhalten
  • Achte auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr, sowohl bei dir, als auch deinem Baby! Gestillte Babys können auch bei hohen Temperaturen weiter nach Bedarf gestillt werden.
  • Achte bei dir und deinem Baby auf Anzeichen einer Überhitzung (Unruhe, schnelle Atmung, heiße und rote Haut)
  • Schwitzen ist normal und sinnvoll! Durch deinen Schweiß kühlt dein Körper sich automatisch ab, und reguliert damit auch die Temperatur deines Babys
  • Hör auf dein Bauchgefühl und versuche nicht zu erzwingen! Nicht jeder reagiert gleich auf hohe Temperaturen.

Beim Tragen im Sommer gibt es also einiges zu beachten. Aber heißt das, dass man vielleicht besser den Kinderwagen nutzen sollte, wenn es sehr heiß ist?

Nein! Das Tragen hat auch bei heißen Temperaturen einige Vorteile:

  • Wenn du dein Baby am Körper trägst, spürst du schneller, wie es ihm geht. Du fühlst die Atmung und kannst jederzeit die Haut im Gesicht sehen und so auf Zeichen einer Überhitzung achten.
  • Es besteht eine deutlich geringere Gefahr von Überhitzung. Du kannst die Temperatur deines Babys durch deinen Körper regulieren. Wenn du schwitzt kühlst du deinen Körper herunter. Dein Baby kann nicht wärmer werden, als dein Körper!
  • Du spürst sofort, wie stark die Sonne auf dein Kind scheint, denn ihr befindet euch in der selben Situation.
  • Gerade wenn man im Sommer an See oder Meer unterwegs ist, hat Tragen entscheidende Vorteile. Mit Kind vor dem Bauch oder auf dem Rücken kommt man viel leichter durch Sand oder über Wiesen, als mit einem Kinderwagen!
  • Abgesehen von den Temperaturen gelten auch im Sommer alle Vorteile des Tragens, wie Bindungsaufbau, Förderung des Lage- und Gleichgewichtssinns, Training der Tiefenmuskulatur uvm.

Aber auch hier gilt: Hör auf dich, dein Bauchgefühl und dein Kind! Wenn du dich mit dem Kinderwagen wohler fühlst, wenn es heiß ist, dann ist das ok! Achte aber darauf, den Kinderwagen nicht abzudecken, damit die Luft immer gut zirkulieren kann. Ansonsten kann sich ein Kinderwagen schnell zur Hitzefalle entwickeln!

 

Ich hoffe mein Betrag hilft dir und deinem Baby gut durch den Trage-Sommer zu kommen!
Schreib mir doch mal in die Kommentare, trägst du gerne im Sommer?

 

Eure Katharina

 

Disclaimer:

Alle Tipps und Angaben sind nach bestem Wissen und Gewissen verfasst und ohne Gewähr. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0